Was für ne Woche – ganz im Namen des Online-Marketings / SMX SEO-Workshop / Internet-World-Messe

Auf die letzten Tage habe ich mich rießig gefreut und nun sind sie schon wieder vorbei.

Diese Woche gab es in München mehrere Veranstaltungen zum Thema Online-Marketing, SEO, SEM etc. Zwei große Veranstaltungen die SMX und die Internet-World-Messe haben diese Woche Dienstag und Mittwoch zeitgleich stattgefunden, und so musste man sich entscheiden, welche Veranstaltung man besuchte.

Auch ich stand vor der Entscheidung, und so entschied ich mich für einen SEO-Workshop der SMX und einem Messebesuch der Internet-World, um auch Kontakte zu Dienstleistern für meinen Arbeitgeber zu knüpfen. Denn, mein Blog Dienstleister-im-Netz und meine Dienstleistungen sind sozusagen mein zweites Standbein. Hauptberuflich bin ich zusammen mit meinem Kollegen für das komplette Online-Marketing eines mittelständischen Unternehmens verantwortlich (der Vollständigkeit wegen, hier mal kurz erwähnt). 😉 Deshalb waren für mich die Tage in München auch von besonderem Interesse!

Im Folgenden möchte ich euch einen kurzen Recap dazu geben.

SMX SEO-Workshop mit Marcus Tandler und Niels Dörje

Der Workshop wurde überschrieben mit dem Titel „SEO-Experte nach einem Tag“ – der wahrscheinlich schlechteste Titel den man nehmen konnte, wie Marcus selbst im Workshop sagte. 😉 Aber, an diesem vermeintlich schlechten Workshop-Titel war doch viel dran.

Niels und Marcus von „tandlerdoerjepartner.com“ haben mit diesem Workshop nicht zu viel versprochen und alle Teilnehmer gute 480 Minuten mit wichtigen Informationen rund ums SEO versorgt.

Mit der Google Geschichte angefangen und der Google-Entwicklung hin zu „Google-Thinking“  und Ziele von Google Heute und in Zukunft haben Niels und Marcus, mir und sicherlich allen anderen Teilnehmern ein gutes Fundament fürs SEO mitgegeben um bei den SEO-Aktivitäten besser zu verstehen, wie Google denkt bzw. tickt (Hier hauptsächlich die Suchmaschine Google erwähnt, weil diese in Deutschland mit geschätzten 96 %, die relevanteste Suchmaschine ist).

Um überhaupt sinnvolle SEO-Maßnahmen ergreifen zu können, bekamen alle Teilnehmer grundlegendes zum Thema Keyword, Keyword-Research und den Rankingfaktoren vermittelt.

Diese Themen waren größtenteils bekannt und doch war es interessant die aktuellen Rankingfaktoren zu hören. Ein immer wiederkehrender Satz während des Workshops war:

 „Kenne deine 10 relevantesten Keywords!“

[adrotate banner=“10″]
Werbung

 

Organisches Linkbuilding, Google-Network und vieles mehr

Ein wesentlicher Part des Workshops nahm das Thema „organische Linkbuilding“ ein. Denn, wie Marcus mehrmals formulierte, gilt auch heute noch “Links are King”. Hier kommt es natürlich auf die Qualität der Links an. Und so haben wir viele Tipps erhalten, wie und wo man qualitativ hochwertige Links als Unternehmen oder SEOler platzieren kann.

Als gute Möglichkeiten für die Linkquellen gibt es natürlich an erster Stelle die Kunden, Partner, Freunde, Verbände, Vereine etc.

Aber auch Links von relevanten Seiten wie z.B. Seite auf Platz 1 von Goolge zu seinem Keyword, Online-PR-Seiten (ausgewählte). Immer wieder kostbar sind auch die Links, die man über spezielle Aktionen, Wettbewerbe etc. erhält. Nicht zu vernachlässigen sind natürlich auch die Informationen aus dem Google-Content Network. Denn woher sonst als von der Quelle direkt, lassen sich die wertvollsten Informationen zu „relevanten Seiten“ auslesen. 😉

Natürlich wurden auch Themen wie Linkkauf und in diesem Zusammenhang BadNeigbourhood  angesprochen. Hier gilt wie schon bekannt, besser die Finger davon lassen. Für nachhaltiges Linkbuilding eher unrelevant!

Außer den oben genannten Themen wurden noch viele weitere Themen angesprochen: Google Places & Local Search, Google Product Search, Google Image & Video Search, User Reviews & Bewertungen, Überblick über aktuelle, kommende Google Updates, Social Mentions als Rankingfaktor, Author Authority und Der richtige Einsatz diverser SEO-Tools. Alles in allem wirklich alle wichtigen Themen rund ums SEO. Nach wie vor gillt natürlich auch, Freshness und Unique Content sind genauso wichtig wie gute Links für ne gute Visibility bei Google.

Boah, das waren eine Unmenge an Informationen, die lassen sich gar nicht so leicht in einem Artikel zusammenfassen, deshalb noch zum Schluss ein Satz, der die SEO-Arbeit vielleicht um einiges einfacher macht, Frage dich bei deiner SEO-Arbeit immer:

 What would Google do?

 

Fazit

Solche Kongresstage und Messetage im Bereich Online-Marketing, E-Commerce etc. lohnen sich allemal. Ich bereue schon jetzt, dass ich „nur“ einen Workshop-Tag bei der SMX besucht habe und nicht auch die beiden Kongress-Tage. Die Kongress-Tage waren sicherlich auch ein großer Erfolg, wie man bereits auf diversen Websites lesen kann.

Ein wichtiger Part bei solchen Kongressen ist immer auch das „Networking“ – man kann sich austauschen und neue Kontakte knüpfen. Man ist mit den Besten seiner Branche zusammen und bekommt hier und da sicherlich auch mal nen guten Tipp, der einem selbst in seinem Business weiterhilft. 😉

Ich bin froh, dass ich den Workshop von Marucs Tandler besucht habe, es waren für mich wieder sehr wertvolle Informationen dabei – und hat mich auch neu motiviert wieder durchzustarten! Besonders toll fand ich auch, dass immer wieder fiktive Praxisbeispiele gebracht wurden und so die theoretischen Inhalten des gesamten Workshops klar und verständlich rüber gebracht wurden!

 

[ratings]

4 Kommentare "Was für ne Woche – ganz im Namen des Online-Marketings / SMX SEO-Workshop / Internet-World-Messe"

  1. Robert   24. Mai 2012 at 14:43

    Die SMX in München war wieder einmal Top, ich werde 2013 auch dabei sein.

  2. Andreas   6. Februar 2013 at 23:10

    Organisches Linkbuilding? wo finde ich Informationen dazu!
    Bin dankbar übe anregung!

  3. Gerhard   21. März 2013 at 09:40

    Danke an Markus für die Informationen die er geben konnte auf der SMX.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.